Chemikalien – REACH / CLP

REACH Beratung / REACH Dienstleistungen

REACH stellt hohe Anforderungen an Stoffhersteller und -importeure: die Verordnung verlangt umfangreiche stoffspezifische Daten und Informationen aus der Lieferkette und setzt strikte Deadlines für die REACH Registrierung von Tausenden von Stoffen. Gleichzeitig kommen neue Aufgaben durch verstärkte Aktivitäten der Behörden bezüglich Zulassung und Stoffbewertung hinzu.

FoBiGs REACH-Expertise reicht bis zu den Anfängen der REACH-Verordnung zurück (VCI-Projekte zur Kommunikation in der Lieferkette und zu Möglichkeiten des expositionsbedingten Waivings, SPORT-Projekt, VCI/Cefic-Projekt Praxisführer zur Expositionsbewertung, REACH Implementation Project (RIP) 4.1/4.2, REACH-Baseline-Studie) und bewies sich in der Praxis durch die Arbeit für viele große europäische Chemieunternehmen und der Erstellung von Registrierungsdossiers zu einer Vielzahl von Stoffen in der REACH Registrierung Phase I und II. FoBiG hat Erfahrungen in der Erstellung von Zulassungsanträgen für Anhang XIV-gelistete Stoffe und bietet wissenschaftliche Unterstützung bei Beschränkungsanträgen.

FoBiG hat die Expertise in der toxikologischen Risikobewertung, um die flexiblen Instrumente von REACH für Sie nutzbar zu machen: Anwendung intelligenter Teststrategien (durch Kategoriebildung und read-across), expositionsbedingtes Waiving von Informationsanforderungen (z.B. nach Anhang XI, Nr. 3 und Dokumentation von streng kontrollierten Bedingungen), maßgeschneiderte Expositionsabschätzung und Ableitung von DNELs anhand von Dosis-Wirkungsmodellen.

FoBiGs REACH Dienstleistungen:

Wir bieten ein umfassendes Serviceangebot für REACH Registrierung und Zulassung:

Registrierungsdossiers für phase in- und Neustoffe:

  • Unterstützung bei SIEF- und Konsortiumsgesprächen (phase in-Stoffe)
  • Erstellung von Inquiry-Dossiers (Neustoffe)
  • Datenrecherche und Datenlückenanalyse
  • Studienmonitoring
  • Erstellung von IUCLID-Datensätzen
    (physiko-chemische, human- und ökotoxikologische Daten, qualitätsgesichert durch „Good Evaluation Practice", Einstufung und Kennzeichnung, DNEL- und PNEC-Ableitung)
  • Erstellung von Stoffsicherheitsberichten (einschl. Expositionsbewertung und Risikocharakterisierung – unter Verwendung von CHESAR)

Zulassungsanträge von Stoffen in REACH Anhang XIV:

  • Aktualisierung/Differenzierung des Stoffsicherheitsberichts
  • Bewertung von Alternativen
  • (in Kooperation mit unserem Partner RPA) Sozio-Ökonomische Analyse

Hilfestellung bei der Kommunikation in der Lieferkette und Unterstützung nachgeschalteter Anwender bei der Erfüllung ihrer REACH-Pflichten:

  • Hilfestellung zu erweiterten Sicherheitsdatenblättern
  • Prüfung der Compliance mit registrierten Verwendungen
  • Bewertung von Gemischen

Einstufung und Kennzeichnung nach Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (CLP) und DSD 67/548/EEC mit einschlägiger Expertise in der Beurteilung von:

  • Physikalisch-chemischen Gefahren und der einschlägigen Testverfahren
  • Toxikologischer Gefahren
  • Gefahren für die Umwelt


Ihr Ansprechpartner für REACH Beratung und REACH Dienstleistungen:

Dr. Klaus Schneider