01.04.2014

Publikation zur Bedeutung von Semipolaren polyzyklischen aromatischen Verbindungen (sPAC) in Produkten und sich daraus ergebender Regelungsbedarf unter REACH

In einem Projekt des Umweltbundesamtes in Zusammenarbeit mit dem Biochemischen Institut für Umweltcarcinogene, Prof. Dr. Gernot Grimmer Stiftung, hat FoBiG PBT-Eigenschaften von sPAC, ihre Vorkommensrelevanz sowie einen daraus resultierenden regulatorischen Handlungsbedarf unter der Europäischen Chemikaliengesetzgebung (REACH) untersucht. Die Publikation wird demnächst in einer Ausgabe des SETAC Journals Integrated Environmental Assessment and Management erscheinen und ist bereits online verfügbar.