Aktuelles

FoBiG hat Anfang 2012 im Auftrag der europäischen Lebensmittelbehörde EFSA eine Literaturübersicht über die Studien zur oralen Toxizität von organischem und anorganischem Quecksilber erstellt. Erfasst wurden Studien ab 2002, die bislang noch nicht in den Bewertungen der JECFA (Joint FAO/WHO Expert Committee on Food Additives) berücksichtigt wurden. Der Bericht zu Quecksilber wurde nun von der EFSA veröffentlicht, siehe hier.

Dieser Bericht fand Eingang in die Risikobewertung für die Allgemeinbevölkerung durch die Gegenwart von Quecksilber und Methylquecksilber in Lebensmitteln durch die EFSA. Der aktuelle Bericht der EFSA mit den überarbeiteten PTWI-Werten (Provisional Tolerable Weekly Intake) kann hier heruntergeladen werden.

Vorstellung des DGUV geförderten Forschungsprojektes (FP-0324) „Ranking von Stoffen in Epoxidharzsystemen aufgrund ihrer sensibilisierenden Wirkstärke“ auf der INRS Tagung zum Thema „Berufliche Allergene“ in Nancy, 2013. Frau Dr. Heine wird einen Teil der Ergebnisse in Ihrem Vortrag am Donnerstag, den 4. April 2013 präsentieren. Zur Homepage der Tagung geht es hier. Der vollständige Bericht kann auf der GISBAU Homepage hier eingesehen werden.

Posterbeiträge präsentiert von FoBiG MitarbeiterInnen bei der Frühjahrstagung der DGPT/Gesellschaft für Toxikologie in Halle, 2013:

- Cancer risk figures from exposure risk relationship assessments – current state and envisaged update
Fritz Kalberlah, Rüdiger Bartsch, Dorothee Hecker, Eberhard Nies

Im Dezember 2012 veröffentlichte die SCCS (Scientific Committee on Consumer Safety) folgendes Papier zur Testung und Bewertung der Sicherheit von Kosmetikinhaltsstoffen:

The SCCS's Notes of Guidance for the Testing of Cosmetic Ingredients and their Safety Evaluation, 8th Revision

Diesbezüglich verweisen wir auf unsere Dienstleistungen im Bereich Kosmetika und Verbraucherprodukte, siehe hier.