10.06.2014

Verbraucherexpositionsschätzung unter REACH

ECHA informierte kürzlich über ein Update von CHESAR, das nun sogenannte SCEDs (Specific Consumer Exposure Determinants) enthält. SCEDs beinhalten von der Industrie entwickelte Verwendungsbedingungen und ihre numerischen Werte, die eine genauere Beschreibung von Expositionsszenarien ermöglichen sollen. Kürzlich verglich und bewertete FoBiG im Auftrag des Bundesinstitutes für Risikobewertung (BfR) die in gängigen Tier I Verbraucherexpositionsmodellen (ECETOC TRA, REACT, EGRET) verwendeten Parameter und Standardannahmen (der Bericht wird in Kürze vom BfR veröffentlicht, ein Fachartikel ist in Vorbereitung).